Zurück

Behandlung der Atemwege

Indikationen und Therapie von Atemwegserkrankungen in Bad Reichenhall

 

Online Gesundheitsfinder - Ihre kompetenten Ansprechpartner...

 

Asthma - Bronchitis - COPD

Mehr zum AtemkompetenzZentrum Bad Reichenhall finden Sie unter: www.atemort.de

Angebote zum Durchatmen unter: www.durchatmen.bad-reichenhall.de

Prospekte anfordern: Bad Reichenhall per Post

 

Asthma Kur

Um den Patienten einen normalen Alltag zu ermöglichen sowie das individuelle Krankheitsbild zu lindern, wird eine spezielle Asthma Kur in Verbindung mit unterschiedlichen Kur-Programmen angeboten. Den Patienten sollen individuelle Therapie-Maßnahmen ein dauerhaft beschwerdefreies Leben ermöglichen. Sie lernen während der Asthma Kur mit der Erkrankung selbst sowie mit der daraus entstehenden psychischen Belastung umzugehen.

Eine Asthma Kur splittet sich in unterschiedliche Abschnitte, in deren Ablauf auf die verschiedenen

Krankheits-Symptome speziell eingegangen wird. Ein wichtiger Punkt ist beispielsweise den Krankheits-Auslöser zu finden und ihn gezielt in Zusammenhang mit dem Therapieziel zu betrachten. Im Anschluss werden körperliche Beschwerden mittels medizinischer Anwendungen sowie Medikation behandelt. In Bad Reichenhall werden bei einer Asthma Kur individuell auf die Patienten abgestimmte Behandlungs-Programme angeboten. So kommen hauptsächlich entzündungshemmende sowie reizlindernde, im speziellen zur Inhalation, zum Einsatz. Die Medikation ist abhängig vom Krankheits-Stadium und wird mittels Schweregrad-Einteilung unterschieden.

Während der Asthma Kur werden zudem die psychischen Beeinträchtigungen, welche aus der Krankheit resultieren, therapiert. Schulungen zeigen den Patienten einen fachgerechten Umgang mit Inhalations-Mitteln, den Unterschied zwischen Dauer- beziehungsweise Bedarfs-Medikation sowie das Erkennen der Auslöser bei asthmatischen Beschwerden. Alle betroffenen Personen erlernen Hilfsmaßnahmen für den akuten Asthma-Anfall, um im Notfall richtig zu reagieren.

Bei einer Asthma Kur steht im Speziellen die Entspannungs-Therapie im Vordergrund. Durch unterschiedliche Verfahren lernen die Patienten sich zu entspannen sowie auf diese Weise die Symptome zu verringern. Die Patienten sollen diese Techniken in ihren Alltag integrieren und dadurch vermehrten Belastungen entgegen wirken. Eine zusätzliche Atem-Therapie vermittelt spezielle Atemtechniken, welche die Patienten dabei unterstützen ihren Alltag leichter zu bewältigen.

 

Bronchitis Kur

Um die unterschiedlichen Atemwegs-Erkrankungen wie zum Beispiel chronische Bronchitis oder unterschiedliche Lungen-Erkrankungen zu kurieren, ist oftmals eine spezielle Bronchitis Kur ein Garant für langfristigen Erfolg. Hierfür steht speziell der Kurort Bad Reichenhall.

Das reizmilde sowie allergenarme AlpenKlima unterstützt eine Bronchitis Kur in höchstem Maß. Ohne Hinderungs-Faktoren wie beispielsweise Stress und Smog, können die Patienten ihre ganze Kraft der Genesung widmen. Dieser Aufenthalt in einem entlastenden Klima sowie fernab des Alltags bieten eine optimale Grundlage, um Atemwege und Psyche auszukurieren.

Nur die Kombination einer physikalischen Intensiv-Therapie mit Entspannung in einem erholsamen Ambiente bringt erfahrungsgemäß eine wesentliche Linderung sowie auch einen dauerhaften Erfolg.

Während einer speziellen Bronchitis Kur stehen in Bad Reichenhall neben den Fachärzten auch Psycho- wie auch Physio-Therapeuten, Heilpraktiker und viele weitere Gesundheitsdienstleister mit Atemwegs-Kompetenz zur Verfügung. Bei dieser speziellen Bronchitis Kur sollen als Ziel die Ressourcen des Kurenden gestärkt werden, um für den Alltag leichte Methoden zur "Selbsthilfe" zu entwickeln.

Um den aktuellen Schweregrad der jeweiligen Atemwegs-Erkrankung zu erfahren, können eventuell auch Peakflow-Messungen durchgeführt werden. Nach der Eingangs-Untersuchung werden die bisherigen Befunde analysiert, damit bei der Bronchitis Kur relevante Informationen über Risikofaktoren sowie die bestehenden Symptome berücksichtig werden können.

Der zusammengefasste Befund wird während der Bronchitis Kur regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht.

 

COPD Kur

Bei COPD kann eine Kur, die eine Inhalation mit Alpensole integriert, deutlich zur Rehabilitation der Patienten beitragen.

In Bad Reichenhall ist es somit möglich, innerhalb einer COPD Kur mithilfe der Alpensole einen verbesserten Gesundheitszustand zu erreichen. Dadurch wird nicht nur die Leistungsfähigkeit gesteigert und die Lungenfunktion verbessert, sondern die Patienten profitieren auch von einer erhöhten Lebensqualität.

Die COPD-Symptome werden verringert und die Blutwerte verbessern sich. Dies alles kann innerhalb von einer drei Wochen andauernden Kur geschehen. Die Alpensole stammt aus dem Inneren der Bergwelt Bad Reichenhalls. Dort befindet sich seit vielen Millionen Jahren das Salz, das sich aus dem Urmeer gebildet hat und durch Quellwasser gelöst wurde. Dank des Hohlraumes, der sich in dem Bad Reichenhaller Becken befindet, konnte sich die Alpensole vor Ort sammeln.

Sie bringt einen Salzgehalt mit, der 26,5 Prozent beträgt und ist ursprünglich rein. Somit ist die Alpensole in Bad Reichenhall vollkommen unbelastet und bringt zudem eine reichhaltige Menge an Spurenelementen und Mineralien mit.

Neben der AlpenSole trägt bei einer COPD Kur auch das heilende AlpenKlima von Bad Reichenhall sein Übriges dazu bei, dass sich die Patienten wesentlich besser und erholter fühlen. Das reizarme Alpenklima sowie die frische, allergenarme Bergluft sind bekannt für ihre wohltuende Wirkung. Bei einer Wanderung hat man beispielsweise die Wahl zwischen verschiedenen Wegen, die sich in unterschiedlicher Höhe befinden, sodass es für jeden Patienten möglich ist, die eigene Gesundheit auch Outdoor zu stärken und wieder frei durchzuatmen.

Die AlpenSole in Verbindung mit dem AlpenKlima und der COPD Kur tragen somit wesentlich zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes der Betroffenen bei.

Indikationen Atemwegserkrankungen

  • Vorbeugung Atemwegsinfekte
  • Vorbeugung Erkältungskrankheiten
  • Erkrankung der oberen und unteren Atemwege
  • COPD (chronisch obstruktive Bronchitis und Emphysem)
  • alle Formen der chronischen nicht obstruktiven Bronchitis inkl. Bronchiektasen
  • Asthma bronchiale (allergisch und nicht allergisch)
  • chron. Rhinitis und Sinusitis
  • interstitielle Lungenkrankheiten wie: Exogen allergische Alveolitis (u.a. Farmer- bzw. Vogelhalterlunge) - Lungenfibrose - Pneumokoniosen - Sarkoidose, Post nasal drip - Syndrom (PNDS)
  • Sinubronchiales Syndrom
  • chronischer Reizhusten
  • Lungenkarzinom
  • Ateminsuffizienz
  • Lungengefäßhochdruck (pulmonale Hypertonie)
  • Atemstörungen im Schlaf
  • Schnarchen
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
  • Staublunge
  • Stimmstörungen
  • Verengungen von Luftröhre und Bronchien
  • Erkrankungen des Rippenfells und Brustkorbes

 

Weiterlesen